Es geht wieder los - Täglicher Unterricht für alle Grundschüler ab dem 8. Juni

Liebe Eltern,

das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat am 27. Mai beschlossen, dass ab dem 8. Juni wieder ein täglicher Unterricht für alle Grundschüler stattfinden wird. Dies geschieht unter besonderen Auflagen an Abstand und Hygiene, so dass ein "normaler" Unterricht nach dem System "vor Corona" bis zu den Sommerferien nicht möglich sein wird. Es gelten die Vorgaben der verlässlichen Grundschule, d.h. Kinder der ersten und zweiten Klasse werden vier Zeitstunden, Kinder der dritten und vierten Klasse fünf Zeitstunden verlässlich betreut - die Anfangs- und Endzeiten des Unterrichts entsprechen möglicherweise nicht den üblichen Unterrichtszeiten.

Die Kinder der ersten und zweiten Klassen haben täglich von 8.30 - 12.30 Uhr Unterricht, die Kinder der dritten und vierten Klassen von 8.00 - 13.00 Uhr.

Eltern der zukünftigen Erstklässler finden -> Hier einige Informationen über unsere Schule.

 

Klicken Sie einfach auf das Thema, das Sie interessiert.

Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen

gez. C. Tonner, Rektor

 

OGS Notprogramm bis zu den Sommerferien

Aufgrund der Aufnahme des "fast normalen" Schulvormittags am 08.06. entfällt ab diesem Tag auch die Notfallbetreuung. Dafür sollen alle Nachmittagsanbieter an den Schulen ihren Dienst wieder aufnehmen, der ja seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie Mitte März ausgesetzt war. 

Schulöffnung für alle - Phase 4 ab 08.06.2020 

Am 8. Juni beginnt die sog. vierte Phase der Öffnung der Grundschulen. Ab diesem Tag werden wieder alle Klassen vollständig einen kompletten Schulvormittag unterrichtet. Die Abstandsregel und andere Vorgaben wurden weiter gelockert, dennoch spielen sie im Schulalltag weiterhin eine wesentliche Rolle.  

Verhaltensregeln für Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte

Das Bildungsministerium hat einen Katalog mit Hinweisen für den Schulbetrieb veröffentlicht. Diese gelten für alle an Schule Beteiligte - Lehrer, Schüler, pädagogische und weitere Mitarbeiter sowie Eltern:

Lernen ohne Klassenzimmer

Die Kinder erhalten momentan über die Klassenlehrkräfte Arbeitsmaterial und Übungen, die zu Hause bearbeitet und - je nach Absprache - an die Lehrkräfte zurückgegeben werden. Die meisten Klassen nutzen dazu Materialkästen, die in der Schule stehen und aus denen zu verabredeten Zeiten die Arbeitsmaterialien abgeholt und wieder zurückgebracht werden können.  

Schulsozialarbeit vor Ort

Ab sofort befindet sich Frau Rolof, unsere Schulsozialarbeiterin, wieder tageweise in der Schule.

Sie können Sie an folgenden Tagen erreichen:

Angebote vor und in den Ferien

Langsam lockern sich die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie und das eine oder andere Angebot für Kinder findet (vorsichtig) wieder statt. Hier sind einige schöne Angebote für Kinder (nicht nur) unserer Schule. Vielleicht ist ja für jemanden etwas dabei.

Informationen der Landeshauptstadt Kiel

Die Landeshauptstadt Kiel hat eine umfangreiche Sonderseite zu diesem Thema eingerichtet, auf der Sie sich über alles, was mit dem Thema "Corona-Virus" in Kiel zu tun hat, informieren können:

Informationen der Landesregierung

Die Landesregierung Schleswig-Holstein informiert ebenfalls tagesaktuell an verschiedenen Stellen über die neuesten Entwicklungen in Bezug auf den Corona-Virus.

Auf folgenden Seiten kann man sich informieren: